Banner Gunnersdorf

Maßnahmen M 90/100 und M110b - oberhalb des Kreisverkehrs

Der Baubeginn für dieses Teilvorhaben fand nach Beauftragung der Maßnahme M 90/100 im Jahr 2012 statt. Der Baubeginn bei M110b ist im Frühjahr 2013 erfolgt.

Die Fertigstellung der Leistungen erfolgte im April 2013 für den Deich sowie im April 2014 für die Mauerabschnitte an der B 169.

Die Einordnung dieser Maßnahmenteile innerhalb des Gesamtvorhabens Hochwasserschutz Frankenberg/ Niederlichtenau ist im Gesamt-Übersichtsplan ersichtlich.

Weitere Informationen zu Projektbeteiligten und technischen Lösungen finden Sie nachstehend:

 

Bauherr/Auftraggeber:

     Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Betrieb Freiberger Mulde/Zschopau

Baufirma:

     Swing Tiefbau GmbH, Großrückerswalde

Entwurfs-  bis Ausführungsplanung und Baubegleitung (Bauoberleitung):

     Grontmij GmbH, Leipzig 

Baubegleitung - Örtliche Bauüberwachung:

     Grontmij GmbH, Leipzig

Ökologische Bauüberwachung:

     G.L.B. - Büro für ganzheitliche Landschaftsplanung und Biotopgestaltung, Oberschöna

Koordinator nach Baustellenverordnung:

     Ingenieurbüro Lehmann+Partner, Burkhardtsdorf

 

 

Fertiggestellte Hochwasserschutzanlagen:

Nachfolgend sind Fotos der fertig gestellten Bauwerke dargestellt:

 

M90-100 Gunnersdorfer Deich

Deich mit Deichverteidigungsweg - Anblick von der B 169  -  Zustand Frühjahr 2014

 

Deich Lichtenwalde-1

Deich mit Deichverteidigungsweg und Entwässerungspunkt - Anblick von der B 169  -  Zustand 21.08.2015

 

M110b Mauer Gunnersdorf sdlich

Mauer an der B 169  -  südlicher Abschnitt  -  Zustand Frühjahr 2014

 

Mauer oh Kreisverkehr oben-2

Mauer an der B 169  -  südlicher Abschnitt  -  Zustand 21.08.2015

 

M110b Mauer Gunnersdorf nrdlich

Mauer an der B 169  -  nördlicher Abschnitt  -  Zustand Frühjahr 2014

 

Straenentwaesserung-durch-HWSMauer

Durchleitung der Straßenentwässerung mit Rückstausicherung  -  Zustand 29.10.2014

 

 M110b Mauer Gunnersdorf berfahrt

Mauer an der B 169  -  Deichüberfahrt zum Grundstück  -  Zustand Frühjahr 2014

 

Mauer oh Kreisverkehr unten BiEn

Mauer an der B 169  -  Anlage zur Binnenentwässerung an der Deichüberfahrt  -  Zustand 21.08.2015

 

 Mauer oh Kreisverkehr unten

Mauer an der B 169  -  nördlicher Abschnitt  -  Zustand 21.08.2015

 

 

 

 

Informationen zum Teilvorhaben:

Finanzierung:

Dieses Teilvorhaben wird von der Europäischen Union finanziert.

EFRE

 

Kurzbeschreibung der Maßnahmen/Hauptparameter

 

Maßnahme M 90/100 Hochwasserschutzdeich:

homogener Erdstoffdeich

Länge: 470 m

 

Maßnahme M 100b Hochwasserschutzmauer an der B 169:

Stahlbetonmauer

Länge: 255m

 

 

Planunterlagen:

Übersichtslageplan:

 

Die Einordnung dieser Maßnahmenteile innerhalb des Gesamtvorhabens Hochwasserschutz Frankenberg/ Niederlichtenau ist im Gesamt-Übersichtsplan ersichtlich.
 

 

 

 

Copyright © 2019 - Hochwasserschutz in der Stadt Frankenberg und Gemeinde Lichtenau